Immobilienmarkt Dubai

Immobilienmarkt Dubai

Eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt ist Dubai. Sie ist gleichzeitig die Stadt der Superlative. Wie ist der Immobilienmarkt zu beurteilen?

Wer sich dieser Tage Dubai anschaut dem fällt eines sofort ins Auge: Baukräne.

Es ist einfach beeindruckend und gleichzeitig „beängstigend“, wieviele Baustellen es in Dubai gibt. Nach wie vor wird ein Hochhaus nach dem anderen hochgezogen, ganze Stadtteile entstehen neu.

So ist eines der Prestige-Objekte der Regierung in Dubai das neue Stadtviertel Dubai Creek.

Dubai ist bekannt für seine großen und ehrgeizigen Bauprojekte wie die Palmeninsel, The World oder auch den weltweit höchsten Wolkenkratzer Burg Khalifa.

Und nun Dubai Creek.

Eigentlich ist der Dubai Creek ein natürlicher, 14 Kilometer langer Meeresarm des Persischen Golfes. Doch um das Projekt „Dubai Creek“ zu verwirklichen, wurde dieser Arm durch eine kanalartige Fortsetzung um rund 12 Kilometer verlängert. Im Bereich des Dubai Creek Harbour wird nun das höchste Gebäude der Welt entstehen: The Tower. Er soll mit 928 m alles überragen, was bisher von Menschenhand erbaut wurde.

Diese faszinierenden Großprojekte haben dabei auch einen nicht zu unterschätzenden Marketing Aspekt. Dubai will sich heraus putzen. Nicht nur für die Weltausstellung EXPO, die 2020 hier stattfinden wird, sondern auch als Investitionsstandort für private und institutionelle Immobilien-Investoren.

Wer in Dubai eine Immobilie kaufen möchte, braucht Visionen.

Er muss, ebenso wie die Regierung, an die Zukunft der Stadt glauben. Und die Regierung will die Einwohnerzahl in den nächsten Jahren verdoppeln. Das bedeutet von aktuell rund drei Millionen auf zukünftig über 6 Millionen Einwohner. Ein ehrgeiziges Ziel.

Ein Mitarbeiter einer Immobilien- Entwicklungsgesellschaft erzählte mir dieser Tage, dass zur Zeit rund 30.000 Wohnungen leer stehen bzw. noch gar nicht verkauft sind. Diese Zahl kann falsch oder richtig sein, Tatsache ist: es steht viel leer! Tatsache ist auch, dass auf dem Immobilienportal www.propertyfinder.ae mit Stand 11.04.2018 über 27.000 (!) Appartements zum Verkauf stehen und über 10.000 Townhäuser.

Wie in fast allen Städten dieser Welt, so gilt auch in Dubai das Prinzip : Lage, Lage, Lage!

Und dies sind aus meiner Sicht die Stadtteile Downtown, Marina und Palm (Palmeninsel).

Wer eine Immobilie kaufen möchte sollte sich in diesen Stadtteilen umsehen. Hier findet man auch am schnellsten Mieter, sofern man die Immobilie nicht selbst nutzen möchte. Zu beachten sind allerdings die sehr hohen Nebenkosten, die bei einer 80 qm Wohnung schnell Richtung 400 Dollar pro Monat gehen können.

Vor dem Kauf ist auf jeden Fall eine juristische Beratung sehr sinnvoll, denn in Dubai befindet man sich in einem anderen Rechtssystem als in Europa. Und ein renommierter Immobilienmakler unterstützt Sie bei der Suche nach einer guten Immobilie.

Fazit:

Dubai ist faszinierend und in vielerlei Hinsicht für uns Mitteleuropäer nur schwer zu verstehen. Die Stadt hat sich allerdings in den letzten 20 Jahren trotz aller Unkenrufe und einer schweren Immobilienkrise (2008) prächtig entwickelt und ist heute einer der HotSpots für vermögende Menschen weltweit. Dennoch bleibt jede Investition hier ein Abenteuer. Das sollte man als Investor wissen!

Comments are closed.