Archiv: Kategorien:Artikel

Neuer Schub für den Goldpreis?

Hedge-Fonds und professionelle Vermögensverwalter können aufgrund des hohen Vermögens, welches von Ihnen verwaltet wird, den Goldpreis durch Käufe oder Verkäufe bewegen. Auf ein Ereignis schauen sie dabei immer besonders: Das Treffen des Offenmarktausschusses der Fed, der amerikanischen Zentralbank. Dieser Ausschuss trifft sich am Mittwoch den 21.03.18. Wie auch in der Vergangenheit kam der Goldpreis im Vorfeld dieser Sitzung unter Druck und fiel von 1.370 $ pro Feinunze auf 1.310 $ zurück. Dabei dreht es sich immer um eine Frage: Wird die Fed die Zinsen erhöhen?

Ist der Bitcoin ein Ersatz für Gold?

Seit 2013 hat es der Goldpreis nicht mehr geschafft, den Preis von rund 1.400 Dollar pro Feinunze zu übersteigen. Bei 1.375 $ war seitdem jedes Mal Schluss.
Da in dieser Zeit der Bitcoin seinen rasanten Aufstieg begann, mehren sich die Stimmen die behaupten, der Bitcoin wäre ein Ersatz für Gold und würde damit dem Goldmarkt Liquidität entziehen.